Zeitschrift für Anomalistik Band 16 (2016) Nr. 1+2

Ab sofort ist auf unserer Website der Vollzugriff auf die Jahrgänge 2017 und 2018 der Zeitschrift für Anomalistik möglich. Dazu gehören die Volltexte aus vier verschiedenen Ausgaben der Zeitschrift.

Mit der umfangreichen Freischaltung wird die Gesellschaft für Anomalistik auch in Zukunft  die Volltexte eines ZfA-Jahrgangs regelmäßig auf der Webseite zugänglich machen.

Zeitschrift für Anomalistik Band 19 (2019) Nr. 3

Die Ausgabe 3 des Bands 2019 der Zeitschrift für Anomalistik ist erschienen.

Mit Beiträgen von
Sarah Pohl und Walter von Lucadou, Maximilian Müller und Laura Müller sowie Marc Wittmann, Alejandro Parra, Stephan Krall, Hannes Leuschner, Uwe Schellinger und Marc Wittmann sowie Andreas Anton, Ulrich Magin, Andreas Anton und Alan Schink u.v.a.

„In dieser Ausgabe der Zeitschrift für Anomalistik haben wir zwei sprechende Beispiele für Modelle bzw. theoretische Konzepte, die durch empirische Daten herausgefordert werden. Sarah Pohls und Walter von Lucadous Artikel „RSPK 4.0: When Ghosts Get out of Line“ stellt eine phänomenologische Erweiterung des „klassischen“ Spukmodells dar. […] Bei dem zweiten Beispiel liegt der Fall komplizierter, denn das theoretische Konzept der Synchronizität, um das es geht, ist schwerer greifbar. Der Aspekt akausaler Beziehungen steht hier im Zentrum […] Fragen stellen ist das Geschäft der Wissenschaft …“

Aus dem Editorial von Gerhard Mayer

Perspektiven der Anomalistik Band 6

Der sechste Band unserer Buchreihe "Perspektiven der Anomalistik" ist erschienen. Er trägt den Titel "N equals 1: Single Case Studies in Anomalistics" und ist eine überarbeitete englischsprachige Version des Bands 4 der älteren Schriftenreihe der Gesellschaft für Anomalistik. Der Band soll einen Überblick der methodischen Besonderheiten der anomalistischen Feldforschung liefern und legt dabei den Hauptfokus auf die Untersuchung von Poltergeist-Einzelfällen. Andere Bereiche der Anomalistik werden aber ebenfalls behandelt, wie z.B. das UFO-Thema, Kryptozoologie oder angebliche fotografische Anomalien.

Zeitschrift für Anomalistik Band 19 (2019) Nr. 1+2

Die Ausgabe 1+2 des Bands 2019 der Zeitschrift für Anomalistik ist erschienen.

Mit Beiträgen von
Gerhard Mayer, Birgit Menzel, Meret Fehlmann, Uwe Schellinger, Johannes Heim, Sarah Pohl u.v.a.

Vorabveröffentlichung: Informational Psi: Collapsing the Problem Space of Psi Phenomena – Artikel, Kommentare und Autorenantwort

„Für das Herausgeberteam einer wissenschaftlichen Zeitschrift, die als deutschsprachiges Organ angetreten war und auch an die Vereinsmitgliedschaft angekoppelt ist, d.h. nicht nur Abonnenten bedient, bleibt es ein Balanceakt, die sich nun mehr und mehr entwickelnde Zweisprachigkeit zu handhaben. Wir werden natürlich auch zukünftig deutschsprachige Arbeiten veröffentlichen […], und sie werden üblicherweise den größeren Teil der Ausgaben ausmachen.“

Aus dem Editorial von Gerhard Mayer

Zeitschrift für Anomalistik Band 18 (2018) Nr. 1+2

Die Ausgabe 1+2 des Bands 2018 der Zeitschrift für Anomalistik ist erschienen.

Mit Beiträgen von
Gerhard Mayer, Birgit Menzel, Meret Fehlmann, Uwe Schellinger, Johannes Heim, Sarah Pohl u.v.a.

„Die Aufsätze in dieser Ausgabe der Zeitschrift für Anomalistik kann man alle unter der Perspektive eines besonderen Zeitgeistbezugs betrachten. Drei von ihnen haben einen historischen Schwerpunkt, einer analysiert die gegenwärtige Situation unter einer speziellen Perspektive, und zwei weisen auf Aspekte hin, die auf (mögliche) zukünftige Entwicklungen hinweisen.“

Aus dem Editorial von Gerhard Mayer